Radio Jorns #37

 
„Die beste Kamera ist die, die man immer dabei hat.“ – warum ich diese These uneingeschränkt vertrete. Ich spreche über die Gründe, warum ich kein Feedback zu Bildern/Portfolios gebe, die mir unaufgefordert zugesendet werden. Und ich behandle endlich (!) eines der wichtigsten Themen für alle Fotografen*Innen. Musik: Joe Jackson | The Nits | Martika | Fine Young Cannibals | Don Johnson

Ein Beitrag zu "Radio Jorns #37"

  • Ich stimme dir zu,
    es ist nicht wichtige mit welcher Kamera man ein Bild macht. Sondern was Foto bzw. der Inhalt ich wichtig. Ich ‚knipse‘ hauptsächlich mit meinem Handy. Aber zwischendurch mach entstehen auch ‚richtige‘ Fotos damit. Wenn dann die große Kamera nicht dabei ist. Manche Menschen meinen je teurer die Kamera ist desto besser die Fotos. Dem muss ich wiedersprechen. Eine teure Kamera kann zwar helfen, muss aber nicht.

    P.S. Die Musik war wieder echt gut. Freue mich auf die nächste Folge.

    Rüdiger Mohr

Kommentiere: Radio Jorns #37