Radio Jorns #15

Heute zu Gast: Katharina, mit der ich über unseren neuen Bildband „what if?“ plaudere. Gemeinsam mit ihr beantworte ich die Fragen, die uns im Vorfeld dieser Sendung gestellt wurden.

Musik: Tristan Barton – The Racer | Roman P – The Creation | Sivan Talmor – Corals under the sun | Doug Kaufman – Dawn drift | Roman P – Planet Legacy | Evolv – Halation | Hans Johnson – Northwest wind | Muted – Spongy Hammer (all music licensed via artlist.io)

3 Beiträge zum Thema "Radio Jorns #15"

  • Vielen Dank an Katharina und Andreas für die tolle Sendung (und auch #16 danach). Und zur Frage von Henning Bruns: der Lateinlehrer unserer 8. Klasse hat uns seinerzeit aus Ovids Liebeskunst die Stelle nachhaltig ans Herz gelegt. wonach man sich den Partner nach der Stimme aussuchen solle – „Einklang“ im besten Sinne.

    Joachim Schroeter (aka mylenwyd)

  • Hallo Andreas,

    ich komme zu spät. Gerne hätte ich Katharina gefragt, was junge/ältere Frauen dazu bringt, sich nackt vor die Kamera zu stellen. Sie müssen doch damit rechnen überall wiedererkannt zu werden!
    Vielleicht kann ich ja irgendwoher eine Antwort darauf bekommen?

    Gruß Volker

    ps das soll nicht heißen, dass ich Aktfotos, wie Landschaftsfotos, Porträts usw. nicht gerne anschaue. Ich merke schon, irgendetwas stimmt da nicht! Verlange ich von den Frauen da etwas Ungerechtes? Aber eigentlich haben die Abgelichteten ja den „Mantel“ der Kunst umgehängt! Wirklich? Wird da nicht ein Voyeurismus von uns Männern bedient?

    Volker

  • Kann man interessante Menschen an ihrer Stimme erkennen?
    Ich glaube man kann..

    Henning Bruns

Kommentiere: Radio Jorns #15