Radio Jorns #05

Musik von Vinyl und dies und das aus der Fotografie ….

3 Beiträge zum Thema "Radio Jorns #05"

  • Moin Andreas… so, #05 ist in der Mache und ich hörte gerade den Riverside Song und Du erwähntest vorher die Ähnlichkeit zu Porcupine Tree. Zwischen Mariusz Duda von Riverside und Steven Wilson (sehr umtriebiger Musiker und Produzent … eben auch bei Porcupine Tree dabei) gibt es eine persönliche Verbindung. Jetzt frag mich nicht, ob Steven da auch mit produziert hat, ich meine da mal was gehört zu haben, bin mir aber mal lang nicht sicher und google gibt auf die Schnelle auch nix her, was einem „Nein“ ja schon fast gleich kommt ;) .
    Zu Steven Wilson fällt mir als Tipp spontan das Album und der Track „The Raven that refused to sing“ ein, ich denke jedoch Du kannst mit den allermeisten Sachen wo Steven seine Finger im Spiel hatte nix verkehrt machen, ist eben nur ne ganz ordentliche Massen durch die man sich erstmal durchfinden muss ;) .Dazu fallen mir direkt Deinen schönen Wort zu Künstlern ein – #04 … „Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt…usw“ … ach ja! … Viel Spaß weiterhin beim Produzieren!

    beste Grüße Hamburg
    xof

    xof

  • Auch sehr empfehlenswert ist die färörische Sängerin Eivor. Das neue Album „Segl“ ist absolut hörenswert. Vielleicht gefällt es dir ja auch!
    Gruß
    Frank

    Frank

  • Hallo Andreas,

    da du in diesem Podcast etwas von der polnischen Band „Riverside“ abgespielt hast und meintest, du hast wenig polnische Interpreten in deiner Songsammlung… hier mal ein Tipp zum reinhören:
    Von der polnischen Sängerin Edyta Bartosiewicz finde ich persönlich dieses hörenswert (allerdings in polnischer Sprache, ich verstehe es textlich nicht und muss immer meine Frau fragen ;-P):
    – Sklamalam
    – Opowieść
    – Ostatni
    – Jenny
    Und hier auch ein Link zu youtube: https://www.youtube.com/watch?v=mK3rv4aeEoA

    Hoffe es gefällt dir!
    Gruß
    Frank

    PS: Habe zum Geburtstag dein Band „Black is the colour“ bekommen und es ist affengeil! Danke für die tollen Fotos!

    Frank

Kommentiere: Radio Jorns #05