25. Juni 2022 in DÜSSELDORF: „Vom Bildband zur Ausstellung“

Ein eigener Bildband – davon träumen viele Fotografen*Innen und längst sind die Hürden für die Realisierung dieses Traums gar nicht mehr so hoch. Tolle Papiere und interessante Formate jenseits von A4 gibt es auch bei kleinen und Kleinst-Auflagen, so dass die Kosten für das eigene Druckwerk überschaubar bleiben. Aber vor dem „wo?“ und „wieviel?“ sind noch andere Fragen zu klären, nämlich u.a. „wie konzipiere ich eigentlich so einen Bildband?“ und „was muss ich tun, damit sich der Betrachter nicht langweilt?“.
 
In meinem Vortrags-Workshop erläutere ich die unterschiedlichen Konzepte, einen Bildband zu machen. Von „best of“ über „Monographie“, hin zu „Storytelling“ und zwar auf Grundlage meiner Bildbände „diversity“, „black is the colour“, „what if“ und „Friday’s Child“. Von der Idee bis zur Umsetzung. Ich gebe Tipps, gehe auf die Unterschiede ein und erläutere, welche Fehler man machen kann (die meisten hab ich in der Vergangenheit selbst gemacht).
 
Ergänzt wird das Ganze um das Thema „Ausstellung“, bei dem sich auch Ulla Born, die Galeristin der Leica Galerie in Düsseldorf und Kuratorin meiner Ausstellung „black is the color“ einbringen wird. Dabei beleuchten wir u.a. den Aspekt, wie sehr sich eine Ausstellung eigentlich von einer Bildband-Publikation unterscheidet.
 
Ein wichtiger Punkt bei diesem Vortrags-Workshop ist das Thema „Editing“. Mit diesem Begriff werden die Themen „Bildauswahl“ und „Bildzusammenstellung“ zusammengefasst und es ist ein Thema, dessen Bedeutung für die Fotografie eines jeden Einzelnen gar nicht hoch genug zu bewerten ist.
 
Der Vortrags-Workshop ist interaktiv gestaltet – ich gehe zwischendurch immer wieder auf Fragen und Anmerkungen der Teilnehmer*Innen ein und ganz zum Schluss gibt es noch einen Diskussionsblock, den wir bei Bedarf auf den Abend ausweiten; denn abgeschlossen wird die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Getränk in der Düsseldorfer Altstadt (optional). Wer mag, kann mich dann auch eigene Projekte ansprechen, zu denen ich gern Tipps gebe.
 
Zur Inspiration und Motivation erhält jede/r Teilnehmer*In ein Gratisexemplar eines meiner o.g. Bildbände nach Wahl – gern auch signiert.
 
Der Ablauf
Wir treffen uns am 25. Juni um 14:00 Uhr in der Leica Galerie in Düsseldorf. Nach einem Kaffee geht’s los und um ca. 19:00 Uhr ist Schluss. Anschließend gehen wir gemeinsam in die Düsseldorfer Altstadt, um den Abend bei einem Kaltgetränk und interessanten Gesprächen ausklingen zu lassen (optional).
 
Die Kosten
Die Teilnahmegebühr für den Vortrags-Workshop beträgt 200,00 Euro inkl. MWSt. und beinhaltet die Kursgebühr sowie ein Gratisexemplar eines meiner o.g. Bildbände nach Wahl.
 
Die Anmeldung
Anmeldung bitte per Mail an workshops@ajorns.com. Bitte nicht vergessen, die persönlichen Kontaktdaten anzugeben. Es gelten meine Workshop-Teilnahmebedingungen (siehe unten)!
 
 
WORKSHOP-TEILNAHMEBEDINGUNGEN 
 
§ 1 Geltungsbereich
1. Nachfolgende Bestimmungen regeln im gesamten Bereich verbindlich jede Form der persönlichen Teilnahme an Workshops und Events von Andreas Jorns und sind als solches unmittelbarer Bestandteil der jeweiligen vertraglichen Beziehung zwischen Andreas Jorns (nachfolgend „AJ“ genannt) und den einzelnen Teilnehmern.
2. Teilnehmer in diesem Sinne sind alle Fotografen, Models, Visagisten, Stylisten sowie jede andere Person, die sich im Einvernehmen mit AJ am Set aufhält.
 
§ 2 Teilnahme
1. Die Teilnahme ist grundsätzlich nur Personen gestattet, die am Tag der Veranstaltung das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben.
2. Teilnahme sowie An- und Abreise erfolgen – soweit nichts anderes ausdrücklich zwischen den einzelnen Parteien geregelt ist – auf eigene Rechnung. Notwendige Auslagen werden nicht erstattet.
3. Jeder Teilnehmer hat sich pünktlich zu Beginn der Veranstaltung am Veranstaltungsort einzufinden.
4. Für die gesamte Dauer des Events ist den Weisungen von AJ oder seinen Erfüllungsgehilfen (Offiziellen) unbedingte Folge zu leisten.
 
§ 3 Anmeldung / Absage
1. Eine Anmeldung zum Workshop hat ausschließlich schriftlich per Mail an workshops@ajorns.com zu erfolgen.
2. Bei Absage des Workshops durch den Teilnehmer – egal aus welchem Grund – besteht kein Anspruch auf Erstattung des Teilnahmepreises. AJ wird sich allerdings bemühen, einen Ersatzteilnehmer zu finden. Bei Nichterscheinen („no-show“) des Teilnehmers entfällt jeglicher Erstattungsanspruch.
 
§ 4 Nutzungsrechte
1. Die Models erhalten jeweils das unwiderrufliche Recht, die Ihnen vom Fotograf auf freiwilliger Basis zur Verfügung gestellten Bilder, zeitlich unbegrenzt für Eigenwerbungszwecke (Sedcard, Homepage, Modelmappe) zu nutzen.
2. Soweit auf Fotos andere Teilnehmer als das beteiligte Model zu sehen sind, ist darauf zu achten, dass Bildnisse grundsätzlich nicht ohne Einwilligung sämtlicher darin abgebildeter Personen veröffentlicht oder verbreitet werden dürfen. Im Übrigen ist darauf zu achten, dass nichtakkreditierte Personen generell nicht mit abgelichtet werden.
 
§ 5 Haftung
1. AJ übernimmt keine Haftung für Schäden, die Teilnehmer bei der An- oder Abreise erleiden, ebenso wenig für während des Events abhanden gekommene Gegenstände.
2. Für Sachschäden haftet AJ nur, soweit diese durch vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen von AJ oder dessen Erfüllungsgehilfen entstehen.
3. AJ haftet grundsätzlich nicht für Personen- oder Sachschäden gleich welcher Art, die dem Teilnehmer aufgrund vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Fehlverhaltens anderer Teilnehmer entstehen. Im Übrigen haftet AJ für durch einzelne Teilnehmer verursachte Schäden nur, soweit AJ oder dessen Erfüllungsgehilfen ein selbständiges Mitverschulden zur Last fällt. AJ haftet insbesondere nicht als bloßer Zustandsstörer, Zweckveranlasser oder aus dem Haftungsgedanken der Verantwortlichkeit für Räume. Da die Veranstaltungen darauf ausgelegt sind, mit einer unbestimmten Vielzahl wechselnder Teilnehmer zusammenzuarbeiten, kommt auch die Annahme eines AJ zur Last fallenden Auswahlverschuldens regelmäßig nicht in Betracht. 4. AJ übernimmt keine Gewähr für die Zuverlässigkeit der einzelnen Teilnehmer und haftet insbesondere nicht für die fachliche oder charakterliche Eignung derselben.
5. AJ haftet nicht für die unbefugte Veröffentlichung, Verbreitung oder anderweitige Urheberrechtsverletzungen, die durch einzelne Teilnehmer bzw. mittels von diesen im Rahmen von Fotoshootings oder anderweit geschossenen Fotos zum Nachteil anderer Teilnehmer begangen werden.
6. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nur, soweit nicht zwingende gesetzliche Regelungen entgegenstehen.
 
§ 6 Verwarnung / Ausschluss
1. Den Weisungen von AJ und seinen Erfüllungsgehilfen ist unbedingt Folge zu leisten. Verstößt ein Teilnehmer gegen Workshopregeln oder Weisungen, kann er verwarnt und im Wiederholungsfall von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.
2. AJ behält sich vor, Teilnehmer bei fortgesetztem oder besonders gröblichem Verstoß ohne vorherige Verwarnung von dem Workshop auszuschließen.
3. Ausgeschlossene Teilnehmer bleiben zur Zahlung der vollen Teilnahmegebühr verpflichtet.
 
§ 7 Ausfall der Veranstaltung
Bei Ausfall der Veranstaltung (wegen Krankheit von AJ oder Unterbelegung des Workshops) bekommen die Teilnehmer die bezahlten Teilnahmebeiträge unverzüglich erstattet. Es besteht kein Anspruch des Teilnehmers auf weitergehende Erstattung.
 
§ 8 Schlussbestimmungen
1. Abweichende AGB werden nicht Vertragsbestandteil. Abweichende Individualvereinbarungen sind nur wirksam, wenn Sie mit einem Organ von AJ ausdrücklich vereinbart wurden. Offizielle sind zur Vereinbarung abweichender Bedingungen nicht berechtigt.
2. Sind einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. die Parteien verpflichten sich für diesen Fall zur Aufnahme einer zweckentsprechenden, wirksamen Ersatzregelung.
3. Gerichtsstand für sämtliche sich aus dem jeweiligen Event- Vertragsverhältnis ergebende Streitigkeiten ist Haan/Rhld.